Was unsere Reisenden sagen...
deutscher Tourist mit dem großen Pilz Belarus Weißrussland
Ein mutiger Gast aus Deutschland

Das Jahr 2020 war eine echte Bewährungsprobe für die Tourismusindustrie. Bereits im Januar hatten wir geplant, eine große Zahl von Touristen zu empfangen, die unser Land aus erster Hand kennen lernen wollten, aber Ende Februar wurde klar, dass diese Saison aufgrund Corona schwierig wird.

Umso überraschender war es, Anfang Juni eine Anfrage aus Deutschland für eine zweiwöchige Tour durch Belarus zu erhalten. Die Ankunft war für Ende August – Anfang September geplant. Bis zum letzten Moment waren wir nicht sicher, ob unser Tourist Johannes kommen würde, aber glücklicherweise hat alles geklappt.

Innerhalb von 2 Wochen besuchten wir fast ganz Belarus.

Das Programm beinhaltete Exkursionen in die Städte Minsk, Witebsk, Braslau, Grodno, und Brest; das Kennenlernen des Provinzlebens in den Städten Glubokoe, Nowogrudok, und Lida; die Besichtigung von Kirchen, Gotteshäusern sowie der Moscheen in Iwje und der Synagogen in Grodno sowie der Schlösser in Mir und Nesvizh. Auch der Natur wurde viel Aufmerksamkeit geschenkt. Wir wanderten durch die Hochmoore im Reservat “Krasny Bor” im Norden des Landes, sahen zu, wie Vögel von Ornithologen gefangen und beringt wurden, beobachteten Wisente in der natürlichen Umgebung im Nationalpark Beloweschskaja Puschtscha, wo wir auch Pilze sammelten und der Morgendämmerung mit heißem Tee und Schmalzbroten begegneten. Auch eine Radtour entlang der Braslauer Seen begeisterte unseren Gast. Er hatte zudem die Gelegenheit, das Leben der einfachen Belarussen, ihren Alltag, ihre Traditionen, ihre nationale Küche kennen zu lernen und dabei den ein oder anderen Selbstgebrannten zu probieren. Wir hatten das Glück, am internationalen Festival der ethnokulturellen Traditionen “Call of Polesie” teilzunehmen, das im Süden des Landes am Ufer des Flusses Pripjat stattfand.

Die Zeit verging wie im Fluge, und wir sind fest überzeugt, dass unser Gast Johannes die freudigen Erinnerungen an seinen Aufenthalt in unserem Land so schnell nicht vergessen wird.

Sehen Sie mehr dazu in unserem Video mit Johannes.

Romantischer Sonnenuntergang über dem See Belarus Weißrussland
Romantische Geschichte aus der Schweiz, April 2020

Vor einiger Zeit habe ich eine Frau aus Belarus kennen gelernt, doch leider habe ich ihre Adresse verloren.

Auch auf Facebook konnte ich sie nicht wiederfinden.

Inna hat mir weitergeholfen und die gewünschte Adresse innert wenigen Tagen ausfindig gemacht.

Ich bin sehr froh, die Adresse wieder gefunden zu haben.

Für die freundliche und kompetente Unterstützung möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Liebe Grüsse aus der Schweiz

Touristen in Belarus Weißrussland
5-Tage-Reise, September 2019

Liebe Sveta,

wir möchten uns für Ihre sachkundige und interessante Führung und Ihre liebenswerte Art herzlich bedanken, die unsere Städtereise zu einem unvergesslichen Erlebnis werden ließ. Gleichzeitig möchten wir uns auch bei unserem Chauffeur Pavel vielmals bedanken, der uns umsichtig und sicher zu unseren Ausflugszielen gefahren hat.

Dank Ihrer Empfehlung für das Hotel Garni konnten wir die Fußgängerzone und die historische Altstadt in wenigen Minuten zu Fuß erreichen.

Wir können nicht nur Minsk als interessante, saubere und sichere Stadt, sonder auch Sie, liebe Sveta, unseren Fahrer Pavel und die Reiseagentur g-4.ch mit gutem Gewissen weiterempfehlen.

Nochmals vielen herzlichen Dank für die schönen 5 Tage,

Angelika & Konrad

Reise nach dem Süden von Belarus, September 2019

Liebe Sveta,

ganz lieben Dank für deine wunderbare Reiseorganisation und Durchführung vor Ort. Belarus war für uns ein weitgehend „unbekannter“ Teil Europas. Besser hätten wir diesen nicht kennenlernen können!

Als Fünfer-Reisegruppe waren wir sicher eine Herausforderung. Die Fahrt ging von Minsk entlang vieler Stationen nach Brest und von dort über ebenso viele Stationen wieder zurück. Dazu kamen noch unsere Spezialwünsche – wie Gedenk- und Kulturstätten sowie den Biealovieza Urwald – die alle auf individuelle Art erfüllt wurden. Selbst vor Ort bist du noch flexibel und unkompliziert auf Programmänderungen eingegangen und hast uns alles ermöglicht, während uns oft schon die Augen vor Erschöpfung zufielen.

Durch deine offene, zugewandte und freundliche Art haben wir nicht nur Orte, Geschichte und vergangenes Leben kennengelernt, sondern auch viele liebenswürdige Menschen sowie ein Stück belarusischer Lebens- und Alltagskultur. Die vielfältigen unterschiedlichen Orte, Unterkünfte und Begegnungen bleiben uns nachhaltig in guter Erinnerung und wecken Interesse, mehr kennenzulernen, beispielsweise den Nordosten.

Die Belarus-Reise – und vor allem mit dir als Reiseleiterin und den Fahrern Pavel und Sergej, aber auch mit den anderen engagierten und kompetenten Stadtführer/innen insbesondere in Minsk – werden wir uneingeschränkt weiterempfehlen!

Herzlichen Dank und weiterhin viel Erfolg für diese besondere Art zu reisen und euer Land zu entdecken!

Ulla & Georg & Co

Minsker Stadttor Belarus Weißrussland
Weltreisender aus Deutschland macht Halt in Belarus, August 2019

Ich habe eine 5tägige Tour nach Minsk und Umgebung gebucht. Dort waren eine Ganztagestour nach Witebsk, eine Halbtagestour nach Chatyn und eine Ganztagestour nach Njaswisch und Mir inkludiert. Es waren ein stets ein Fahrer und ein Guide für mich da.

Der Fahrer Pavel war ein sicherer und aufmerksamer Fahrer, der auch noch Vogelbeobachtungen meinerseits ermöglicht hat. Ich habe neben Störchen auch Falken und Adler gesehen. Bis auf die Tour nach Witebsk war Sveta mein Guide. Sie hat mir auf bemerkenswerte Weise Minsk und Umgebung gezeigt, glänzte durch Wissen und hat mir mit vielen Anekdoten Belarus näher gebracht. Ihr Deutsch-Fähigkeiten sind überragend, und sie war eine sehr angenehme Begleitung.

Insgesamt bin ich vom Land wie auch von den mich betreuenden Menschen sehr angetan und möchte meinen herzlichen Dank aussprechen.

Martin Kumpmann

Unabhängigkeitsplatz Minsk Belarus Weißrussland
Besuch eines philosophischen Clubs aus Zürich in der Schweiz, Juli 2019

Wir vom philosphischen Club Zürich hatten uns vorgenommen, ein uns bisher unbekanntes Land kennenzulernen. Unsere Idee war mit interessanten Menschen aus dem Bereich der Literatur, Kunst und Politik zu sprechen und einen Eindruck über dieses Land zu machen.

Sveta war für die Organisation der Reise und die Kontakte verantwortlich. Nicht nur ist sie eine angenehme Persönlichkeit, dank ihrer Kompetenz wurde unseren Erwartungen übertroffen. Dank dem Einsatz und den Verbindungen von Sveta wurde unsere Reise zu einem vollen Erfolg.Minsk ist wegen seiner Geschichte, jedoch auch aktuellen kulturellen Leben eine äusserst interessante Stadt. Eine Reise, organisiert von Sveta, ist jedem zu empfehlen.

Allan Guggenbühl, Phil. Club Zürich

Lenin Denkmal vor dem Regierungsgebäude Minsk Belarus Weißrussland
Schweizer Intellektuelle
Liebe Swetlana,
Noch einmal meine herzlichen Dank für die ausgezeichnete Planung, Organisation und Betreuung der Reise. Das lässt sich nicht besser machen: die schnellen Antworten auf jede Anfrage, das perfekte Deutsch, der ganz individuelle Zuschnitt, das Eingehen auf alle Wünsche, die ausgezeichneten Kontakte, die Sorgfalt in der Planung, die sehr gute Betreuung vor Ort. Eine solche Reiseorganisation wünscht man sich. Das kann man nur mit grossem Lob weiterempfehlen.
Vielleicht geht es nächstes Jahr zum Literaturforum ins Künstlerdorf Kaptaruny von Artur Klinau. Du siehst: Der Besuch hat Folgen, Belarus will entdeckt werden. Das ist auch Dein Verdienst.  Dafür nochmals meinen Dank.
Mit lieben Grüßen,
Andreas
Palast der Adelsfamilie Radziwil Njaswisch Neswizh Belarus Weißrussland
An adventurer from the USA exploring Minsk and sorrounding, Summer 2018

Sveta provided me with a wonderful tour of Minsk, Mir and Nyasvizh. The tour was excellent. The rich and tragic history of this diverse and complex country came alive with Sveta’s thoughtful and thorough narrative. She was the consummate professional, spoke excellent English and was attentive to every detail. I highly recommended Sveta and g4tours.

Jeff H.

Washington, DC

Zwei Schweizer Abenteurer in Belarus Weißrussland
Zwei Abenteurer aus Zug in der Schweiz

Hoi Anna und Hannes,

wir sind mit vielen positiven Eindrücken von unserer Rundreise nach Belarus zurückgekehrt. Das waren wirklich zwei intensive Wochen, wir hätten nicht erwartet dass Belarus so ein facettenreiches Land ist, und dass wir ohne Russisch-Kenntnisse so viele berührende zwischenmenschliche Begegnungen haben würden. Es ist wirklich faszinierend wie unberührt das Land ist, obwohl es mitten in Europa liegt. Ein Geheimtipp.

Wir jedenfalls werden es weitererzählen und auch sicherlich in den nächsten Jahren einmal wiederkommen.

Liebe Grüße,

Remo&Sven

Schweizer Fotografen in Belarus Weißrussland
Zwei Fotografen aus der Schweiz

Zwei Fotografen aus der Schweiz waren 2015 17 Tage auf einer Naturreise durch Belarus:

Lieber Hannes
Liebe Anna

Also, unsere Heimreise war angenehm verlaufen und zu Hause haben wir alles gut vorgefunden.
Wir sind voller einmaligen Eindrücken, schönen Naturlandschaften, herzlichen Begegnungen und natürlich waren wir rundum super betreut und alles war durchorganisiert von euch beiden. Nochmals herzlichen Dank dafür. Wir haben das Erlebte schon so oft weitererzählt und werden es weiterhin machen….. und hoffen,  jemanden so zu begeistern, dass daraus neue Kundschaft für euch entsteht.

Anna & Benny