Aktuelles aus Belarus
Panzer Belarus Weißrussland

Der weißrussische Panzerbiathlon startete am 21. April 2018 auf der Stalin-Linie, Dorf Loshany, in der Nähe von Minsk. Hunderte von Menschen kamen, um zu beobachten, wie die T-72B Panzer die Ziele trafen und die Entfernungen überwanden, indem sie alte Zhiguli Autos und andere Hindernisse auf ihrem Weg zerstörten. Stalin Line Panzerbiathlon wird zum dritten Mal mit Unterstützung des belarussischen Verteidigungsministeriums ausgetragen.

25/04/2018
Rote Kirche in Minsk Belarus Weißrussland
Am 28. September - 01. Oktober fand Sitzung des Rates der europäischen Bischofskonferenzen zum ersten Mal in Minsk statt.

An der Sitzung nahmen Vorsitzende der römisch-katholischen Bischofskonferenzen aus 45 Ländern der Welt teil.

Die Versammlung war den Problemen der heutigen Jugend und den Aufforderungen, vor denen Europa heute steht, gewidmet. Das waren die Zentralthemen der Sitzung. Am letzten Tag der Konferenz wurde ein zusammenfassendes Dokument angenommen, das bei der Vorbereitung der Bischofssynode für Jugend im August 2018 berücksichtigt wird.

Katholische Hierarchen nicht nur besprachen aktuelle Fragen, sondern lernten das Land und Gläubige kennen, besuchten Gemeinden und hielten Gottesdienste.

Es ist ein großes Ereignis und eine große Ehre für Belarus, den Rat der europäischen Bischofskonferenzen zu empfangen.

03/10/2017
Am 14. April 2017 um 17.00 wird ein internationales Ausstellungsprojekt «Feld der Blumen» im Nationalen historischen Museum der Republik Belarus eröffnet.

Als Name für dieses Projekt diente das gleichnamige Gedicht des polnischen Dichters Czeslaw Milosz «Campo di Fiori» («Feld der Blumen»), das in Warschau während des Aufstandes im judischen Ghetto in 1943 geschrieben wurde.

Das Projekt mündet nicht nur in das Gedenken an den Holocaust ein. Werke von Künstlern sind zu verschiedenen Zeiten und in verschiedenen Medien dargestellt. Sie sind folgenden Themen gewidmet: Nationalitätenfrage, jüdisches Alltagsleben, Toleranz in der modernen Welt, Gedenken.

14/04/2017
Belavia Airline Belarus Weissrussland

Das sind gute Neuigkeiten. Seit März 2017 ist die Visumpflicht für Kurzreisen bis zu 5 Tagen aufgehoben. Bürger aus 80 Ländern, darunter alle EU-Staaten und Amerika, können Belarus seitdem ohne Visum besuchen. Für israelische Bürger wurde die Visumpflicht bereits 2015 aufgehoben.

Die visafreie Einreise muss über den Grenzkontrollpunkt am Nationalen Flughafen Minsk erfolgen, dabei ist folgendes bereitzuhalten:

1) ein gültiger Reisepass, der noch mindestens drei Monate ab dem Tag der Ausreise aus Belarus gültig ist (ID-Karten werden nicht akzeptiert);

2) Zahlungsmittel: Auslands- oder Nationalwährung im Gegenwert von mindestens 23 Euro

3) eine in Belarus gültige Police Ihrer Reisekrankenversicherung mit einer Versicherungssumme von mind. 10.000 Euro.

Mehr Informationen finden Sie hier, sprechen Sie uns auch gerne dazu an.

 

14/04/2017
Neue Währung in Belarus Weißrussland
Am 1. Juli 2016 wurden belarussische Rubel 1 zu 10 000 denominiert. Heute sind die beiden Varianten von Rubeln im Lauf.
03/08/2016